Warrior Cats Forum und RPG
Hallo ihr alten Clankatzen!

Ich bins Diamantenpfote, heute Diamantenstern. Fuchsstern hat nach langer Inaktivität mir das Forum hinterlassen und ich werde es wieder aufleben lassen! An alle neuen Mitglieder, meldet euch gerne an wir brauchen so viele Mitglieder wie nur möglich!


Schließe dich einem der Clans an und werde eine Waldkatze!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Schattenjunges - Schattenclan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Schattenjunges - Schattenclan   Sa Aug 16, 2014 2:51 pm

Allgemeines:

Benutzername: Schattenjunges
Charaktername: Schattenjunges
Bild:
Clan: Schattenclan
Geschlecht: weiblich
Alter in Monden: 5 Monde
Rang: Junges

Aussehen:

Fell:seidenweiches Fell mit einem blaugrauen Kopf, Beinen und einem Buschigen blaugrauen Schwanz
Augen: kristallblau
Körperbau: sie ist eigentlich sehr kräftig, mittelgroß

Familie:

Mutter: Mond (ist eine Hofkatze)
Vater: Schattentänzer (tot, wurde von einem Auto überfahren)
Geschwister: Kitten (tot, wurde von einem Auto überfahren), Molly (wurde von einem Zweibeinerjungen entführt), Jäger ( wurde von einem Zweibeinerjungen entführt)
Gefährte/-in: keinen
Jungen: keine
Mentor: noch keinen
Schüler: keinen
Sonstige: nichts

Charakter und Eigenschaften:

Charakter: sie ist eine hilfsbereite Kätzin, die sehr nett ist. Aber einen Dickkopf hat
Stärken: sie kann schnell Laufen, kann gut klettern, und super graben.
Schwächen: sie kann nicht gut kämpfen, schwimmen kann sie nicht und ausdauerndes laufen liegt ihr auch nicht

Vergangenheit:

Geschichte: Schattenjäger wurde auf einem Zweibeiner Hof geboren. In einem Pferdestall wurde sie gepflegt, bis sie drei Monde alt war. Der Zweibeiner, dem der Hof gehört, kam und nahm sie und ihre Geschwister mit. Mond, die Mutter der Kätzchen, versuchte sie wieder zu bekommen und an dem Zweibeiner hochzuspringen. Er hielt die Jungen jedoch zu weit oben und nahm sie dann mit. Er schloss die Stalltür, sodass Mond nicht mehr nachlaufen konnte. Er brachte die vier Jungen in sein Nest, und darüber stellte er einen Käfig. Einen Tag blieben sie dort, ohne Wasser oder Milch, ohne Futter. Am nächsten Tag kam Besuch. Ein Zweibeinerjunges das zu den Kätzchen lief. Es hob den Käfig weg. Molly, die Schwester von Schattenjäger, die damals noch Kitty hieß, wollte abhauen, das Zweibeinerjunge packte sie aber am Kopf und legte sie wieder zu ihren Geschwistern. Kitty zog sich nach ganz hinten in das Körbchen und machte sich ganz klein. Der Zweibeiner redete mit dem Jungen. Und schließlich nahm das Junge alle Katzen auf ihre Pfoten und ging Richtung Tür. Sie hielt Molly, Kitten und Jäger gut fest, aber Kitty hatte eine Chance abzuhauen. Also kratzte sie das Junge im Gesicht und biss ihm in die Nase. Das Junge ließ sofort alle Kätzchen fallen. Sammelte Molly und Jäger aber wieder ein. Kitty und Kitten schafften es wegzurennen und einen kleinen Baum hinauf zu klettern, an dem das Junge nicht rankam. Ein Schwarzer Kater mit weißen Pfoten und einer weißen Schwanzspitze tauchte aus einem Gebüsch auf. Er blickte auf die verängstigten Kätzchen in den Pfoten des Zweibeinerjungen, das die Geschwister von Kitty und Kitten in ein Monster, dass Mond Auto nannte, getragen wurden. Dann setzte es sich in Bewegung. Und mit einem lauten Lärmenden Geräusch sauste es dann davon. Der Kater sprang zu Kitty und Kitten auf den Baum. "Meine Jungen" fing er an und betrachtete die Kätzchen. "Wo ist eure Mutter?" Kitty setzte sich etwas aufrechter hin und begann zu sprechen. "Sie ist in dem Stall eingesperrt. Der Zweibeiner hat uns genommen und seid gestern in einen Käfig gesperrt. Heute kam dieses Junge und wollte uns mitnehmen." Kitty kauerte sich etwas ängstlich nieder. "Aber wir zwei konnten fliehen." sagte Kitten. Der schwarze Kater nahm die Kätzchen ins Maul und sprang vom Baum, dann ließ er sie runter und eilte zum Stall. Geschickt öffnete er die Tür. Sofort rannte Mond mit angstvoll geweiteten Augen aus dem Stall. "Wo ist er. Ich werden ihn das Gesicht zerkratzen." Mond erblickte den schwarzen Kater und beruhigte sich. "Danke dass du mich befreit hast, Schattentänzer." Der Kater nickte nur. Dann blickte er auf die Jungen die schnell herbei stolperten. "Oh meine Jungen. Kitty, Kitten." Mond eilte zu ihren Jungen und leckte jedem einzelnen den Kopf. "Aber, wo sind Jäger und Molly?" fragte sie dann. Kitty schmiegte sich an ihre Mutter. "Sie sind von einem Zweibeinerjungen entführt worden. Wir konnten entkommen." Mond sah ängstlich in die Richtung in der das Auto davon gelaufen ist. "Oh nein." Sie ließ den Kopf hängen. "Dann wird es nicht mehr lange dauern bis es wieder kommt und euch holt." Miaute Mond. "Ihr müsst hier weg. Ich geh nicht mit. Aber Schattentänzer begleitet euch." Kitty und Kitten blickten ihrer Mutter traurig in die Augen. "Kommt, ich weiß wo ich euch hinbringen kann." Miaute Schattentänzer und lief davon in Richtung einer Straße. "Aber Mama. Warum kommst du nicht mit." Mond blickte traurig hinter Schattentänzer her, der vor einem Heuballen wartete. "Weil ich hier bleiben muss." Sie wandte sich ab und ging zurück zu der Scheune. "Lebt wohl meine Jungen. Vielleicht sehen wir uns eines Tages wieder" Kitty und Kitten rannten traurig zu ihrem Vater. "Wieso kann sie nicht mit?" wimmerte Kitty leise. Schattentänzer stupste die beiden an und ging dann weiter. Sie liefen an den Hühnern vorbei, die die Kätzchen zum Spaß immer gejagt haben. Traurig blickten sie ihnen nach. Die Hühner merkten anscheinend dass sie die Kätzchen nie wieder sehen würden, denn eines lief auf Kitten zu und pickte sie zum Abschied in den Schwanz. Dann verschwand das Huhn. Die Jungen hörten die Kühe und Pferde, und die Schafe. Zum letzten Mal waren sie an diesem Ort. Schattentänzer packte Kitten am Nackenfell und trug sie über die Straße. Langsam ging er darüber. Dann näherte sich ein Auto. Die Augen leuchteten gruselig. Schattentänzer war noch nicht mal in der Mitte der Straße angelangt. "Lauf doch" schrie Kitty. Schattentänzer ging weiter über die Straße. Er blickte sich panisch um und warf dann Kitten auf die andere Straßenseite. Das Auto näherte sich unheilvoll, und dann sah Kitty ihren Vater nicht mehr. Das Auto entfernte sich genauso schnell wie es gekommen war. Auf der Straße lag nun Schattentänzer. Blutüberströmt und mit zerdrücktem Körper. "Nein!" Kitty schrie und lief zu ihrem Vater. Entschied sich dann aber anders als sich ein weiteres Auto näherte. Diesmal auf der Straßenseite, auf der Kitten lag und sich über ihre Pfote beschwerte, den Tod ihres Vaters wahrscheinlich noch gar nicht bemerkt. "Kitten, lauf zu mir" schrie Kitty wieder. Kitten drehte ihren Kopf in die Richtung aus der das Auto kam. Doch es war zu spät. Das lärmende Ding lief auch über Kitten drüber. Kitty lief zu ihrem Vater und untersuchte ihn zuerst. Als sie dann zu Kitten blickten, wahr sie erstaunt. Ihr fehlte nichts. Sie hatte keine einzige Schramme. "Kitten, du lebst." Miaute sie erleichtert. Dann legte sich aber wieder Traurigkeit auf ihre Augen. Ein weiteres Auto näherte sich. "Lauf auf die Wiese." miaute Kitty und lief bereits darauf zu. Kitten dicht hinter ihr. Sie erreichten den Grasstreifen nur knapp. Keuchend blieben sie stehen und blickten auf ihren zertrümmerten Vater. "Nein. Wo sollen wir jetzt hin?" wimmerte Kitten. Ohne darauf zu achten ob ein Auto kam lief Kitten zu ihrem toten Vater. "Steh auf." wimmerte sie traurig. Dann näherte sich ein weiteres Auto. Kitty wusste was passieren würde wenn Kitten nicht weggehen würde. Aber sie blieb wo sie war. Das Auto näherte sich schnell, und lief dann über Kitten, der nichts anderes mehr übrig blieb, als ihren letzten atemzug auszuhauchen. "Nein! Kitten." Kitty blickte nun auf zwei tote Körper, die von Blut überströmt waren. Tränen liefen ihre die Wange hinunter. Schnell wandte sich Kitty ab und lief in die Richtung in die sie hätte gehen sollen. Richtung Wald, der gefährlicher war als jede Straße. Alleine hatte sie dort keine Chance. Aber das war ihr egal. Sie lief hinein auf die Federnde Oberfläche und versteckte sich ängstlich in einem Busch. Dort blieb sie, bis der Abend dämmerte. Wimmernd und frierend hockte sie nun dort. Sie vernahm den Geruch eines Fuchses. Sofort schreckte sie auf. Auf dem Hof war schon mal ein Fuchs. Er hatte die Hühner angegriffen. Aber sicherlich würde er doch keinem Kätzchen etwas tun, oder doch? Kitty lief aus dem Busch und betrachtete den Fuchs. Der erblickte sie und lief auf sie zu. Sofort sprintete sie nach rechts davon und lief so schnell sie konnte vor dem Fuchs weg. Erstaunlicher weise blieb der Fuchs wo er war. Er blickte dem Kätzchen nur nach, dann steckte er die Nase in den Busch und verschwand darin. Ein paar Augenblicke später kam er mit einer Maus wieder heraus. Kitty blickte die ganze Zeit nach hinten und merkte nicht wie sie fast gegen einen Baum lief, wenn da nicht diese Katze gewesen wäre. Sie war groß. Benommen blieb Kitty liegen und merkte nicht mehr was passierte.
Kitty wachte auf. Sie lag in einem Bau der aus Farnen und anderen Pflanzen bestand. "Hallo" eine sanfte Stimme drang in ihr Ohr. "Wilkommen im Schattenclan, Schattenjunges."
Nach oben Nach unten
Fuchsstern
Älteste des DonnerClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : DonnerClan

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Sa Aug 16, 2014 6:40 pm

Hübscher Stecki! Wink
Fügst du bitte noch den Code ein? ♥️
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Do Aug 21, 2014 4:01 pm

Code:
[center][size=18][b]Allgemeines:[/b][/size]

[b]Benutzername:[/b] Schattenjunges
[b]Charaktername:[/b] Schattenjunges
[b]Bild:[/b] [url=http://servimg.com/image_preview.php?i=1329&u=18692417][img]http://i39.servimg.com/u/f39/18/69/24/17/herbst12.jpg[/img][/url]
[b]Clan:[/b] Schattenclan
[b]Geschlecht:[/b] weiblich
[b]Alter in Monden:[/b] 5 Monde
[b]Rang:[/b] Junges

[size=18][b]Aussehen:[/b][/size]

[b]Fell:[/b]seidenweiches Fell mit einem blaugrauen Kopf, Beinen und einem Buschigen blaugrauen Schwanz
[b]Augen:[/b] kristallblau
[b]Körperbau:[/b] sie ist eigentlich sehr kräftig, mittelgroß

[size=18][b]Familie:[/b][/size]

[b]Mutter:[/b] Mond (ist eine Hofkatze)
[b]Vater:[/b] Schattentänzer (tot, wurde von einem Auto überfahren)
[b]Geschwister:[/b] Kitten (tot, wurde von einem Auto überfahren), Molly (wurde von einem Zweibeinerjungen entführt), Jäger ( wurde von einem Zweibeinerjungen entführt)
[b]Gefährte/-in:[/b] keinen
[b]Jungen:[/b] keine
[b]Mentor:[/b] noch keinen
[b]Schüler:[/b] keinen
[b]Sonstige:[/b] nichts

[size=18][b]Charakter und Eigenschaften:[/b][/size]

[b]Charakter:[/b] sie ist eine hilfsbereite Kätzin, die sehr nett ist. Aber einen Dickkopf hat
[b]Stärken:[/b] sie kann schnell Laufen, kann gut klettern, und super graben.
[b]Schwächen:[/b] sie kann nicht gut kämpfen, schwimmen kann sie nicht und ausdauerndes laufen liegt ihr auch nicht

[size=18][b]Vergangenheit:[/b][/size]

[b]Geschichte:[/b] Schattenjäger wurde auf einem Zweibeiner Hof geboren. In einem Pferdestall wurde sie gepflegt, bis sie drei Monde alt war. Der Zweibeiner, dem der Hof gehört, kam und nahm sie und ihre Geschwister mit. Mond, die Mutter der Kätzchen, versuchte sie wieder zu bekommen und an dem Zweibeiner hochzuspringen. Er hielt die Jungen jedoch zu weit oben und nahm sie dann mit. Er schloss die Stalltür, sodass Mond nicht mehr nachlaufen konnte. Er brachte die vier Jungen in sein Nest, und darüber stellte er einen Käfig. Einen Tag blieben sie dort, ohne Wasser oder Milch, ohne Futter. Am nächsten Tag kam Besuch. Ein Zweibeinerjunges das zu den Kätzchen lief. Es hob den Käfig weg. Molly, die Schwester von Schattenjäger, die damals noch Kitty hieß, wollte abhauen, das Zweibeinerjunge packte sie aber am Kopf und legte sie wieder zu ihren Geschwistern. Kitty zog sich nach ganz hinten in das Körbchen und machte sich ganz klein. Der Zweibeiner redete mit dem Jungen. Und schließlich nahm das Junge alle Katzen auf ihre Pfoten und ging Richtung Tür. Sie hielt Molly, Kitten und Jäger gut fest, aber Kitty hatte eine Chance abzuhauen. Also kratzte sie das Junge im Gesicht und biss ihm in die Nase. Das Junge ließ sofort alle Kätzchen fallen. Sammelte Molly und Jäger aber wieder ein. Kitty und Kitten schafften es wegzurennen und einen kleinen Baum hinauf zu klettern, an dem das Junge nicht rankam. Ein Schwarzer Kater mit weißen Pfoten und einer weißen Schwanzspitze tauchte aus einem Gebüsch auf. Er blickte auf die verängstigten Kätzchen in den Pfoten des Zweibeinerjungen, das die Geschwister von Kitty und Kitten in ein Monster, dass Mond Auto nannte, getragen wurden. Dann setzte es sich in Bewegung. Und mit einem lauten Lärmenden Geräusch sauste es dann davon. Der Kater sprang zu Kitty und Kitten auf den Baum. "Meine Jungen" fing er an und betrachtete die Kätzchen. "Wo ist eure Mutter?" Kitty setzte sich etwas aufrechter hin und begann zu sprechen. "Sie ist in dem Stall eingesperrt. Der Zweibeiner hat uns genommen und seid gestern in einen Käfig gesperrt. Heute kam dieses Junge und wollte uns mitnehmen." Kitty kauerte sich etwas ängstlich nieder. "Aber wir zwei konnten fliehen." sagte Kitten. Der schwarze Kater nahm die Kätzchen ins Maul und sprang vom Baum, dann ließ er sie runter und eilte zum Stall. Geschickt öffnete er die Tür. Sofort rannte Mond mit angstvoll geweiteten Augen aus dem Stall. "Wo ist er. Ich werden ihn das Gesicht zerkratzen." Mond erblickte den schwarzen Kater und beruhigte sich. "Danke dass du mich befreit hast, Schattentänzer." Der Kater nickte nur. Dann blickte er auf die Jungen die schnell herbei stolperten. "Oh meine Jungen. Kitty, Kitten." Mond eilte zu ihren Jungen und leckte jedem einzelnen den Kopf. "Aber, wo sind Jäger und Molly?" fragte sie dann. Kitty schmiegte sich an ihre Mutter. "Sie sind von einem Zweibeinerjungen entführt worden. Wir konnten entkommen." Mond sah ängstlich in die Richtung in der das Auto davon gelaufen ist. "Oh nein." Sie ließ den Kopf hängen. "Dann wird es nicht mehr lange dauern bis es wieder kommt und euch holt." Miaute Mond. "Ihr müsst hier weg. Ich geh nicht mit. Aber Schattentänzer begleitet euch." Kitty und Kitten blickten ihrer Mutter traurig in die Augen. "Kommt, ich weiß wo ich euch hinbringen kann." Miaute Schattentänzer und lief davon in Richtung einer Straße. "Aber Mama. Warum kommst du nicht mit." Mond blickte traurig hinter Schattentänzer her, der vor einem Heuballen wartete. "Weil ich hier bleiben muss." Sie wandte sich ab und ging zurück zu der Scheune. "Lebt wohl meine Jungen. Vielleicht sehen wir uns eines Tages wieder" Kitty und Kitten rannten traurig zu ihrem Vater. "Wieso kann sie nicht mit?" wimmerte Kitty leise. Schattentänzer stupste die beiden an und ging dann weiter. Sie liefen an den Hühnern vorbei, die die Kätzchen zum Spaß immer gejagt haben. Traurig blickten sie ihnen nach. Die Hühner merkten anscheinend dass sie die Kätzchen nie wieder sehen würden, denn eines lief auf Kitten zu und pickte sie zum Abschied in den Schwanz. Dann verschwand das Huhn. Die Jungen hörten die Kühe und Pferde, und die Schafe. Zum letzten Mal waren sie an diesem Ort. Schattentänzer packte Kitten am Nackenfell und trug sie über die Straße. Langsam ging er darüber. Dann näherte sich ein Auto. Die Augen leuchteten gruselig. Schattentänzer war noch nicht mal in der Mitte der Straße angelangt. "Lauf doch" schrie Kitty. Schattentänzer ging weiter über die Straße. Er blickte sich panisch um und warf dann Kitten auf die andere Straßenseite. Das Auto näherte sich unheilvoll, und dann sah Kitty ihren Vater nicht mehr. Das Auto entfernte sich genauso schnell wie es gekommen war. Auf der Straße lag nun Schattentänzer. Blutüberströmt und mit zerdrücktem Körper. "Nein!" Kitty schrie und lief zu ihrem Vater. Entschied sich dann aber anders als sich ein weiteres Auto näherte. Diesmal auf der Straßenseite, auf der Kitten lag und sich über ihre Pfote beschwerte, den Tod ihres Vaters wahrscheinlich noch gar nicht bemerkt. "Kitten, lauf zu mir" schrie Kitty wieder. Kitten drehte ihren Kopf in die Richtung aus der das Auto kam. Doch es war zu spät. Das lärmende Ding lief auch über Kitten drüber. Kitty lief zu ihrem Vater und untersuchte ihn zuerst. Als sie dann zu Kitten blickten, wahr sie erstaunt. Ihr fehlte nichts. Sie hatte keine einzige Schramme. "Kitten, du lebst." Miaute sie erleichtert. Dann legte sich aber wieder Traurigkeit auf ihre Augen. Ein weiteres Auto näherte sich. "Lauf auf die Wiese." miaute Kitty und lief bereits darauf zu. Kitten dicht hinter ihr. Sie erreichten den Grasstreifen nur knapp. Keuchend blieben sie stehen und blickten auf ihren zertrümmerten Vater. "Nein. Wo sollen wir jetzt hin?" wimmerte Kitten. Ohne darauf zu achten ob ein Auto kam lief Kitten zu ihrem toten Vater. "Steh auf." wimmerte sie traurig. Dann näherte sich ein weiteres Auto. Kitty wusste was passieren würde wenn Kitten nicht weggehen würde. Aber sie blieb wo sie war. Das Auto näherte sich schnell, und lief dann über Kitten, der nichts anderes mehr übrig blieb, als ihren letzten atemzug auszuhauchen. "Nein! Kitten." Kitty blickte nun auf zwei tote Körper, die von Blut überströmt waren. Tränen liefen ihre die Wange hinunter. Schnell wandte sich Kitty ab und lief in die Richtung in die sie hätte gehen sollen. Richtung Wald, der gefährlicher war als jede Straße. Alleine hatte sie dort keine Chance. Aber das war ihr egal. Sie lief hinein auf die Federnde Oberfläche und versteckte sich ängstlich in einem Busch. Dort blieb sie, bis der Abend dämmerte. Wimmernd und frierend hockte sie nun dort. Sie vernahm den Geruch eines Fuchses. Sofort schreckte sie auf. Auf dem Hof war schon mal ein Fuchs. Er hatte die Hühner angegriffen. Aber sicherlich würde er doch keinem Kätzchen etwas tun, oder doch? Kitty lief aus dem Busch und betrachtete den Fuchs. Der erblickte sie und lief auf sie zu. Sofort sprintete sie nach rechts davon und lief so schnell sie konnte vor dem Fuchs weg. Erstaunlicher weise blieb der Fuchs wo er war. Er blickte dem Kätzchen nur nach, dann steckte er die Nase in den Busch und verschwand darin. Ein paar Augenblicke später kam er mit einer Maus wieder heraus. Kitty blickte die ganze Zeit nach hinten und merkte nicht wie sie fast gegen einen Baum lief, wenn da nicht diese Katze gewesen wäre. Sie war groß. Benommen blieb Kitty liegen und merkte nicht mehr was passierte.
Kitty wachte auf. Sie lag in einem Bau der aus Farnen und anderen Pflanzen bestand. "Hallo" eine sanfte Stimme drang in ihr Ohr. "Wilkommen im Schattenclan, Schattenjunges."
  [/center]
Nach oben Nach unten
Fuchsstern
Älteste des DonnerClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : DonnerClan

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Do Aug 21, 2014 4:12 pm

Angenommen ♥️
Da du ja jetzt Heilerschülerin bist trag ich dich als "Schattenpfote" ein, ok? Wink

______________________
Danke an Löwenherz, meinen Gefi, Flockenherz, Gepardenblitz, Giftblick, Perlenpfote und Fuchspfote, meine Töchter, Traumfuchs und Tigerblüte, meine Enkelinnen und an alle Mitglieder dieses Forums! ♥️
Ohne euch, wäre es wertlos!  
Nach oben Nach unten
Blütenjunges
Junges des SchattenClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.09.14
Alter : 18
Ort : unter deinem bett ò.ó XD

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   So Okt 12, 2014 9:18 pm

sorry das ich das jetzt hier hin mache, aber mein computer spinnt und ich kann kein eigenes thema erstellen. ich kann auch keinen code oder ein bild einfügen... ( bin technisch leider nicht so begabt


Allgemeines:

Benutzername: blütenjunges
Charaktername: schneepfote
Bild: (fügt hier ein Bild eurer Katze ein) Das kann ich nicht, tut mir leid D:
Clan: SchattenClan
Geschlecht: Weiblich
Alter in Monden: 6 Monde
Rang: Schüler

Aussehen:

Fell: Schneeweißes, langes, fluffiges, glänzend fell
Augen: Eisblau wie ein kristall
Körperbau: eher klein und zierlich, mit langem schweif

Familie:

Mutter: gesucht
Vater: gesucht
Geschwister: gesucht
Gefährte/-in: Wer frei ist gerne^^
Jungen: nein
Mentor: gesucht
Schüler:nein
Sonstige: liebt junge und kann auch sehr gut mit ihnen umgehen

Charakter und Eigenschaften:

Charakter:hilfsbereit, süss, freundlich, ehrlich, loyal, verspielt
Stärken: jagen,klettern, springen
Schwächen: Töten, streit, zu hilfsbereit

Vergangenheit:

Geschichte:
schneepfote ist eine sehr lebendige kätzin. manchmal schleicht sie sich nachts heimlich aus dem lager, um den wald zu erkunden. eines nachts ist sie alleine in den wald gegangen. sie war glücklich und lief in den dunklen wald hinein. plötzlich tauchte ein dachs auf. sie schrie überrascht auf, der dachs bemerkte sie und rant hinter ihr her. sie rannte in panischer angst vor ihm weg, bis sie das lager erreichte. dort schlug sie alarm und sofort tauchten ein paar krieger auf die ihr geholfen haben. danach musste sie 1 mond lang den ältestenbau saubermachen und streunt jetzt nicht mehr einfach so durch den wald^^


hoffe jemand kann mir wegen code, neues thema und bild helfen ^^ vielen dank <3
Nach oben Nach unten
http://whatsapp. tel. 015730664121
Fuchsstern
Älteste des DonnerClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : DonnerClan

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Mo Okt 13, 2014 6:39 pm

Ok, das mit dem Code und dem Bild bekommen wir schon hin. Wink
Also eigentlich hatte ich mir gedacht, dass jeder im RPG "sich selbst" spielt und noch zwei zusätzliche Charaktere, wenn er das möchte.
Du kannst deine Schneepfote gerne als weiteren Charakter verwenden! Wink

Ich trag deinen Stecki mal ein. Wenn du den Link von einem Bild hast, kann ich es einfügen. Wink

______________________
Danke an Löwenherz, meinen Gefi, Flockenherz, Gepardenblitz, Giftblick, Perlenpfote und Fuchspfote, meine Töchter, Traumfuchs und Tigerblüte, meine Enkelinnen und an alle Mitglieder dieses Forums! ♥️
Ohne euch, wäre es wertlos!  
Nach oben Nach unten
Blütenjunges
Junges des SchattenClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.09.14
Alter : 18
Ort : unter deinem bett ò.ó XD

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Mo Okt 13, 2014 11:48 pm

ui danke^^ ok, ich mache gleich noch einen chara. das ist schnee ---> http://www.directupload.net/file/d/3774/iqjtn384_jpg.htm


Allgemeines:

Benutzername: blütenjunges
Charaktername: blütenjunges
Bild: (fügt hier ein Bild eurer Katze ein) Das kann ich immer noch nicht, tut mir leid D:
Clan: SchattenClan
Geschlecht: Weiblich
Alter in Monden: 2 Monde (oder ungeboren)
Rang: junges

Aussehen:

Fell: weiß, scharz mit braunen flecken. langes, fluffiges, glänzend fell
Augen: grün
Körperbau: eher klein und zierlich, mit langem schweif

Familie:

Mutter: gesucht !!
Vater: gesucht
Geschwister: gesucht
Gefährte/-in: später
Jungen: nein
Mentor: nein
Schüler:nein
Sonstige:nix

Charakter und Eigenschaften:

Charakter:hilfsbereit, süss, freundlich, ehrlich, loyal, verspielt
Stärken: (später): jagen,klettern,schwimmen
Schwächen: (später): Töten, streit, kämpfen

Vergangenheit:

Geschichte:
blütenjunges is ja warscheinlich noch nicht geboren, das kommt darauf an, wer die mutter spielt also habe ich dann noch keine vergangenheit^^

das ist blüte ---> http://www.directupload.net/file/d/3774/phwlituh_jpg.htm
Nach oben Nach unten
http://whatsapp. tel. 015730664121
Fuchsstern
Älteste des DonnerClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : DonnerClan

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Di Okt 14, 2014 6:50 pm

Also die Steckis hab ich eingefügt.
Die Mutter von Blütenjunges ist Lotosschatten, oder? Wink

______________________
Danke an Löwenherz, meinen Gefi, Flockenherz, Gepardenblitz, Giftblick, Perlenpfote und Fuchspfote, meine Töchter, Traumfuchs und Tigerblüte, meine Enkelinnen und an alle Mitglieder dieses Forums! ♥️
Ohne euch, wäre es wertlos!  
Nach oben Nach unten
Blütenjunges
Junges des SchattenClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.09.14
Alter : 18
Ort : unter deinem bett ò.ó XD

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Mi Okt 15, 2014 10:20 pm

is ok danke^^ ist sie dann schon geboren?
Nach oben Nach unten
http://whatsapp. tel. 015730664121
Fuchsstern
Älteste des DonnerClans
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : DonnerClan

BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   Do Okt 16, 2014 3:42 pm

Das musst du mit Lotosschatten ausmachen. Wink

______________________
Danke an Löwenherz, meinen Gefi, Flockenherz, Gepardenblitz, Giftblick, Perlenpfote und Fuchspfote, meine Töchter, Traumfuchs und Tigerblüte, meine Enkelinnen und an alle Mitglieder dieses Forums! ♥️
Ohne euch, wäre es wertlos!  
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schattenjunges - Schattenclan   

Nach oben Nach unten
 
Schattenjunges - Schattenclan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Forum und RPG :: Das RPG :: Anmeldung-
Gehe zu: